Neue elektroakustische Anlage

Nachdem sich in den letzten Jahren die Gottesdienstbesucher der Horbacher St. Michaelskirche zu Recht immer wieder über die schlechte Sprachverständlichkeit beschwert und eine Neuausrichtung der Lautsprecher sowie eine aufwändige und Geduld fordernde Neueinstellung der alten elektroakustischen Anlage nur unzureichende Verbesserungen erzielt hatten, wurde beschlossen, eine neue elektroakustische Anlage für die Kirche anzuschaffen. Dies geschah auch auf dem Hintergrund der Neuvergabe der Funkfrequenzen seitens des Gesetzgebers, die uns nur noch erlaubt hätte, unsere Funkfrequenz bis Ende des Jahres 2015 zu verwenden. Dies erforderte ohnehin die Anschaffung eines neuen Funkreceivers für die Kirche und eine neue mobile Anlage für Prozessionen und für die Mariengrotte. Eine teure Umrüstung auf eine neue Frequenz wäre für die inzwischen in die Jahre gekommenen Geräte unrentabel gewesen.

Nachdem wir insgesamt sieben Akustikfirmen zu Beratungsgesprächen eingeladen hatten, entschieden wir uns für die Firma Beer, dem in Deutschland ansässigen Partnerunternehmen der weltweit agierenden Firma ITEC aus Österreich.

Die neue elektroakustische Anlage beschallt unsere Kirche nicht mehr sektional, wie es bei der alten der Fall war, sondern frontal durch zwei in etwa zwei Meter hohe Lautsprecher auf beiden Seiten zu Beginn des Altarraums, unterstützt durch kleinere Lautsprecher unter und auf der Empore. Die neue elektroakustische und die neue mobile Anlage übertreffen sowohl in der Sprachqualität, als auch in der Handhabung die alten Anlagen bei weitem.

 

Katholisches Pfarramt
St. Michael


Kirchstr. 7 

63579 Freigericht

 




Tel.: 06055 3105  

Fax: 06055 934498

Pfarrbüro - Öffnungszeiten



Mittwochs von 15:45 Uhr bis 18:45 Uhr

Freitags von 14 Uhr bis 17 Uhr

Karte
 


© St. Michael, Freigericht-Horbach

 

Katholisches Pfarramt 
St. Michael


Kirchstr. 7 

63579 Freigericht




Tel.: 06055 3105  

Fax: 06055 934498

Karte


© St. Michael, Freigericht-Horbach