Einschränkungen durch das Coronavirus

Informationen der Kirchengemeinde

Aufgrund des Coronavirus entfallen im ganzen Bistum Fulda ab sofort bis zum 03.04.2020 Öffentliche Gottesdienste

 

Auf www.bistum-fulda.de sind alternative Möglichkeiten zu finden.


Fulda, den 14.03.2020                           Der Generalvikar des Bistums Fulda




Aufgrund des Coronavirus  bleibt das Pfarrbüro bis zum 19.04.2020 geschlossen.


Erreichbar sind wir telefonisch unter 06055/3105, Fax. 06055/934498

oder unter "pfarrei.horbach@bistum-fulda.de"




  Alle Veranstaltungen im Siegfried-Blaszczyk-Haus (Pfarrheim) fallen bis enschließlich 19.04. 2020 aus.




Liebe Gemeinde,

was bedeutet die Corona-Epidemie für uns?

 

 

Keine Gottesdienste?

·    Das Bistum Fulda hat wegen des Coronavirus alle öffentlichen Gottesdienste abgesagt. Diese Regelung gilt bis zum 3. April. Rechtzeitig vor dem 3. April wird neu entschieden, ob und inwiefern diese Regelungen fortgesetzt werden muss.

·    Bischof Gerber hat bereits am 13.3. bis auf Weiteres die Gläubigen im Bistum Fulda von der Sonntagspflicht entbunden.

·    Ihm und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist bewusst, dass dieser Schritt das geistliche Leben der Gläubigen erheblich einschränkt. Dennoch hat die Eindämmung des Virus zum Schutz von Menschenleben im Moment Vorrang.

·  Auch die Pfarrheime, Pfarrbüchereien, Kindergärten   und Pfarrbüros bleiben aus diesem Grund bis zum 19. April geschlossen. Alle Veranstaltung wurden abgesagt. Die Erstkommunionfeiern werden auf einen Termin nach den Sommerferien verschoben.

 

Trotzdem für Sie da!

·    Das Bistum Fulda bietet auf seiner Homepage die Möglichkeit täglich Gottesdienste im Internet mitzufeiern.

·    Die Kirchen bleiben für das persönliche Gebet weiterhin geöffnet.

·    Die Pfarrbüros sind weiterhin besetzt und zu den üblichen Bürozeiten telefonisch und via E-Mail erreichbar.

·    Pfarrer Abena (2252) und Pfarrer Rödig (4117) die Gemeindereferentinnen Anne Göbel   ( anne.goebel@bistum-fulda ) und Angelika Post ( angelika.post@bistum-fulda.de ) sind telefonisch   oder via E-Mail erreichbar und kümmern sich weiterhin gerne um ihre Anliegen.

·    Die Priester im Pastoralverbund feiern täglich einzeln und unter Ausschluss der Öffentlichkeit eine Heilige Messe und nehmen Ihre Anliegen und Intentionen mit in das Messopfer hinein.

·  In unseren katholischen Kindertagesstätten in Bernbach und Neuses wurde eine Notbetreuung eingerichtet, für Kinder, deren Eltern in notwendigen Berufen (Ärzte, Krankenschwestern,…) arbeiten.

 

Eine Bitte und eine Einladung

·    Wir bitten sie um ihr Gebet für Kranke, Verantwortliche und alle Menschen, die Angst und Sorgen haben. Nehmen wir die Krise zum Anlass mehr auf einander zu achten, großzügig Hilfe anzubieten und Mitmenschen z.B. per Telefon Mut zuzusprechen.

·    Wir laden Sie ein, gerade jetzt die Sonntage ganz bewusst zu gestalten, Gottesdienste über das Internet oder das Fernsehen mitzufeiern oder gemeinsam zu Hause zu gestalten. Anleitungen und Ideen finden sie unter www.bistum-fulda .de

·     Wir wünschen Ihnen, dass sie sich in dieser stürmischen Zeit von Gott getragen und gesegnet fühlen, der in Jesus Christus alle Tage bei uns ist.


Liebe Gemeinde,

 

Diese Fastenzeit ist anders und voraussichtlich wird auch das Osterfest in diesem Jahr anders werden als sonst. Vielleicht eine Gelegenheit diese Tage ganz neu für sich zu entdecken.

 

Fasten, das kann auch bedeuteten

…miteinander und füreinander zu beten. Das gemeinsame Gebet ist ein Zeichen unserer Verbundenheit in der Gemeinschaft der Kirche. Geben wir einander das Gefühl mit unseren Ängsten und Sorgen nicht alleine zu sein!

 

…helfen und sich helfen lassen. Etwas für andere tun, das ist auch eine Form von Gottesdienst. Eine Möglichkeit wäre es zum Beispiel, für Menschen, die im Moment das Haus nicht verlassen können, kleine Besorgungen oder Botengänge zu übernehmen.

 

…auf einander achten und einander Mut machen. Telefon und Internet bieten manche Möglichkeiten dazu – ganz ohne Ansteckungsgefahr.

 

Wir laden sie ein…

 

…jeden Abend um 19.00 Uhr eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen, ein Vaterunser oder ein anderes Gebet zu sprechen und sich mit Gott und untereinander verbunden zu fühlen. In dieser Zeit sollen die Kirchenglocken kurz läuten. (ein passendes Lied finden Sie auf unseren Pfarrei-Homepages)

 

Hilfe anzubieten oder um Hilfe zu bitten. (Besorgungen, Botengänge) Melden sie sich bei uns. Wir möchten versuchen Helfer und Hilfesuchenden zusammenzubringen. Wenden Sie sich an unsere Pfarrbüros oder…

… in Hasselroth von 8:00 bis 12.00 an das Bürgertelefon der Gemeinde Hasselroth,   Tel.: 880662 oder 880633 oder 880636. Fragen Sie nach der Initiative „Bürger für Bürger – Wir helfen uns gegenseitig“

… in Freigericht werktags bis 18.00, samstags bis 15.00 an das Bürgertelefon der Gemeinde Freigericht Tel.: 916200. Fragen Sie nach der Initiative „Freigerichter helfen Freigerichtern“

 

...eine Mut-mach-Seite auf unserer Homepage zu gestalten. Unter der Überschrift „Gott ist unsere Zuversicht“ sammeln wir aufmunternde Worte und Bilder, um den Menschen in unserer Gemeinde und darüber hinaus zu zeigen, dass wir füreinander da sind. Beiträge bitte an: Pfarrei.Neuses@Bistum-Fulda.de

Betreff: „Mut-mach-Seite“


 

Mit herzlichen Grüßen

Bleiben Sie gesund!

Ihr Seelsorgeteam




Katholisches Pfarramt
St. Michael


Kirchstr. 7 

63579 Freigericht

 




Tel.: 06055 3105  

Fax: 06055 934498

Pfarrbüro - Öffnungszeiten



Mittwochs von 15:45 Uhr bis 18:45 Uhr

Freitags von 14 Uhr bis 17 Uhr

Karte
 


© St. Michael, Freigericht-Horbach

 

Katholisches Pfarramt 
St. Michael


Kirchstr. 7 

63579 Freigericht




Tel.: 06055 3105  

Fax: 06055 934498

Karte


© St. Michael, Freigericht-Horbach